Image linked to donate page Image linked to Countering the Militarisation of Youth website (external link) Image linked to webshop

Inicio de sesión

Interface language

Diaspora link
Facebook link link
Twitter link
 

OrganisatorInnen der Konferenz

War Resisters' International
Die War Resisters' International wurde 1921 auf Grundlage der WRI Erklärung gegründet:
Krieg ist ein Verbrechen gegen die Menschheit. Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unter­stützen und für die Beseitigung aller seiner Ursachen zu kämpfen.
War Resisters' International existiert um gewaltfreie Aktion gegen Kriegsursachen zu propagieren und Menschen auf der ganzen Welt zu unterstützen und zusammenzubringen, die sich der Beteiligung an Krieg oder der Vorbereitung von Krieg verweigern. Auf dieser Basis arbeitet die WRI für eine Welt ohne Krieg.
Die WRI hat 40 autonome Mitgliedsorganisationen in 80 Län­dern. Neben der Koordination ist die Arbeit des internationa­len Büros in London um zwei Pro­gramme herum organisiert: das Recht das Töten zu verwei­gern, das sich primär mit Wehrpflicht und Kriegs­dienst­­ver­­weigerung beschäftigt, und dem Gewaltfreiheits­programm, das die Pro­duktion von Ressour­cen für gewaltfreie Aktionen und einen regelmäßigen Email-Rundbrief über Kriegsprofi­teure in Eng­lisch und Spa­nisch beinhaltet. Das Seminar ist Teil dieses Programms.

Gujarat Sarvodaya Mandal
Gegründet in den 1950ern war das Gujarat Sarvodaya Man­dal die zentrale Organisation in der von Vinoba Bhave ange­führten Bhoodan (Landschenkungs-) Bewegung.
Heute ist sie in die Arbeit zur Vergrößerung des Bewusst­seins für Entwicklungsprobleme, dem Organisieren von Men­schen gegen ungerechte und zerstörerische Entwick­lungs­projekte und der Suche nach Alternativen in Bereichen wie Landwirtschaft und Energie etc. involviert.

Gujarat Vidyapith (Universität)
Von Mohandas Gandhi 1920 gegründet um die indische Jugend im gewaltlosen Kampf für Indiens Freiheit von britischer Kolonialherrschafft zu trainieren. Heute ist sie eine der wenigen nationalen Univeristäten, die sich bemüht Gandhis Ideale von dienstorientierter Bildung zu verbreiten.

Sampoorna Kranti Vidyalaya ('Institut für Totale Revolution')
Dieses Trainingscenter für gewaltlose AktivistInnen wurde von Narayan Desai in den 1980ern, während der von Jayapra­kash Narayan angeführten Bewegung für “totale Revolution” (zur Zeit des von Indira Gandhi ausgerufenen Notstandes), gegrün­det. Es hat auch eine signifikante Rolle gespielt Indiens Einsatz von Nuklearenergie infrage zu stellen.