Image linked to donate page Image linked to Countering the Militarisation of Youth website (external link) Image linked to webshop

Connexion utilisateur

Interface language

Diaspora link
Facebook link link
Twitter link
 

15. April – der Tag, an dem die Welt “Nein” zu Militärausgaben sagte!

Am 15. April fanden mehr als 120 Aktionen weltweit als Teil der Globalen Aktionstages gegen Militärausgaben statt, einer von dem International Peace Bureau (IPB) organisierten Initiative. Der Tag fiel mit dem Herauskommen der jährlichen Zahlen zu den Militärausgaben von SIPRI zusammen. Nach SIPRI gab es im letzten Jahr ein leichtes Absinken (0,5 %) der weltweiten Ausgaben für Militär. Doch China, das an zweiter Stelle der Liste von 2012 steht, erhöhte seine Ausgaben um 7,8 Prozent (11,5 Milliarden USD). Russland – mit dem drittgrößten Rüstungshaushalt – erhöhte seine Ausgaben um 16 % (12,3 Milliarden USD). Die weltweiten Rüstungsausgaben liegen weiterhin um 1,5 Billionen USD herum. Die WRI gab ein Statement in Unterstützung des Tages heraus, und half bei der Koordinierung und der Werbung für Aktivitäten. Berichte über die verschiedenen Aktionen finden sich hier (in englischer Sprache).

Mehr Informationen....