Image linked to donate page Image linked to Countering the Militarisation of Youth website (external link) Image linked to webshop

Benutzeranmeldung

Interface language

Diaspora link
Facebook link link
Twitter link
 

Nonviolence Resources

Helft uns bei der Übersetzung des Handbuchs für Gewaltfreie Kampagnen ins Türkische!

In Antwort auf die wachsende Notwendigkeit von Solidarität mit der türkischen Zivilgesellschaft hat der Bund für Soziale Verteidigung – ein Mitglied der WRI in Deutschland – einen Crowdfunder gestartet, um unser Handbook for Nonviolent Campaigns auf Türkisch zu drucken. Dafür werden 1.400 Euros benötigt.

Das Geld wird an das Istanbuler Nonviolent Education and Research Centre gehen, das dann das Handbuch kostenlos an Teilnehmer*innen in seinen Workshops und Trainings für Gewaltfreiheit verteilen wird. Bitte helft Aktivist*innen in der Türkei, ihre Fähigkeiten in gewaltfreier Aktion dadurch zu verbessern, dass sie dieses Handbuch nutzen!

Hier geht es zu dem Crowdfunder. Er läuft noch bis zum 3. März. Danach sind aber auch Spenden auf das Konto des BSV unter Angabe des Zwecks „Handbuch Türkei“ möglich: http://www.soziale-verteidigung.de/ueber-uns/spenden/

Ausschreibung: Neue Welten in alten Hüllen

Wenn wir an sozialen Wandel denken, denken wir häufig an Proteste, Kampagnen und direkte Aktionen. Dies sind essenzielle Möglichkeiten um „Nein“ zu zerstörerischen Praktiken und Institutionen zu sagen!

Permaculture farmers in El SalvadorPermaculture farmers in El Salvador

Allerdings ist es gleichermaßen wichtig, dass wir konkrete Alternativen aufbauen, in denen wir zu der Vision der Welt, die wir wollen, „Ja“ sagen. Begründet auf der gleichen Machtanalyse wie unsere gewaltlosen direkten Aktionen, können „konstruktive Programme“ mächtige Akte des Widerstands darstellen. Konstruktive Programme demonstrieren radikale Alternativen – zum Beispiel zum Militarismus und den Ursachen des Klimawandels – die unsere Welt dringend braucht, und setzen sie im Hier und Jetzt in die Tat um.

Januar: Veranstaltungsreihe in Sevilla

Eine Veranstaltungsreihe über Gewaltfreiheit läuft über den ganzen Monat in Sevilla, Spanien. Dazu gehörte eine Buchpräsentation der spanischen Ausgabe des Handbuchs für gewaltfreie Kampagnen. Kommenden Samstag findet ein Workshop zur Planung gewaltfreier Kampagnen statt, der von dem früheren WRI-Arbeiter Andreas Speck geleitet wird. Hier geht es zu der Anmeldung.

Mehr Informationen (in Englisch)

Sevilla: Series Nonviolent January

Start Datum: 
4 Jan 2016 - 30 Jan 2016

We live in a violent world. We suffer the social and environmental consequences of a capitalist economic system based in irresponsible growth. We suffer the "Ley Mordaza" (a Spanish law increasing repression of protest) and the reform of the Penal Code, the brutal politics related to "foreigners" and borders, the repressive police response to social protests... These forms of violence, within the framework of a society which in addition is hetero-patriarchal and in an open systemic crisis, makes us desire change in the direction of a nonviolent transition. Every Tuesday of January, beginning on 12 January, and also during the workshop on Saturday, 30 January, we put the focus on the violence the system exercises and on the different nonviolent alternatives that exist as a protest or action against inequality and social injustice.

Spanische Ausgabe des Handbuchs für Gewaltfreie Kampagnen herausgekommen

Die zweite Ausgabe des Handbuchs für Gewaltfreie Kampagnen kam auf Englisch 2014 heraus und wurde auf der internationalen Konferenz in Kapstadt vorgestellt. Das Buch ist jetzt mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne ins Spanische übersetzt worden und kann in unserem Webshop bestellt werden: http://www.wri-irg.org/node/24916

Das Handbuch enthält eine Sammlung von Geschichten, Strategien, Taktiken und Übungen für Trainings, um Gruppen zu unterstützen, die gewaltfreie Aktionen für sozialen Wandel durchführen wollen. Es wurde von über 30 Menschen aus vielen verschiedenen Ländern und Kontexten aus dem Netzwerk der WRI verfasst.

Kauft das Buch hier ...

International day of Nonviolence special offer: Handbook for Nonviolent Campaigns

Two books for the price of one! 2nd October is 'International day of Nonviolence', so until the 9th October, if you buy a copy of the 2nd edition of the Handbook for Nonviolent Campaigns, we'll include a copy of the first edition to pass on to a friend! Both editions are available in English and Spanish.

In 2009, War Resisters' International released the 'Handbook for Nonviolent Campaigns'; a toolbox of ideas and resources to support activists to run more effective campaigns. The full first edition is available online here: www.wri-irg.org/pubs/NonviolenceHandbook. The original was translated into over ten languages, including Spanish, German, Tigrinya (spoken in Eritrea), Nepalese, Turkish, and Arabic, and has been used by activists all over the world.

Crowdfunding: Spanish translation of WRI's Handbook for Nonviolent Campaigns

WRI is fundraising for the translation into Spanish of the new edition of the Handbook for Nonviolent Campaigns.

Crowdfunding link https://goteo.org/project/campanas-noviolentas/?lang=en.

In 2009, War Resisters' International released the 'Handbook for Nonviolent Campaigns'; a toolbox of ideas and resources to support activists to run more effective campaigns. The full first edition is available online here: www.wri-irg.org/pubs/NonviolenceHandbook. The original was translated into over ten languages, including Spanish, German, Tigrinya (spoken in Eritrea), Nepalese, Turkish, and Arabic, and has been used by activists all over the world - for example, the Spanish version of the handbook was used widely by the 15-M movement in Spain.

Second edition of the Handbook for Nonviolent Campaigns is launched!

The new handbook is available from the WRI webshop, here:

http://wri-irg.org/node/23245

At the 'Small Actions, Big Movements' conference in South Africa, War Resisters' International released the new edition of the 'Handbook for Nonviolent Campaigns'. At a launch event, different contributors read from the handbook, described the inspiration behind creating a new edition, and explained their various contributions.

The handbook aims to show how a group can achieve their goals by developing a strategy (a plan as to how they will exert the necessary pressure to make change), before exploring what strategy looks like in reality. The handbook was written by over 30 people from countries all over the world, and aims to reflect and empower nonviolent activists internationally.

Inhalt abgleichen