Image linked to donate page Image linked to Countering the Militarisation of Youth website (external link) Image linked to webshop

Benutzeranmeldung

Interface language

Diaspora link
Facebook link link
Twitter link
 

North Atlantic Treaty Organization NATO

For a strict seperation of EU and NATO

Argument paper on the Vatanen report and beyond, 16 of February 2009

1. The minority opinion to Vatanen's report demands a strict separation of NATO and the EU, why?

NATO-ZU - Aufruf zur Beteiligung an einer gewaltfreien Aktion gegen die NATO am 4. April 2009

Am 3. und 4. April treffen sich die Staats- und Regierungschefinnen und -chefs der NATO in Baden-Baden und Strasbourg, um den 60. Geburtstag der NATO zu feiern. Wir sind der Meinung: 60 Jahre NATO sind kein Grund zum Feiern, sondern ein Grund, gewaltfrei Widerstand zu leisten!

NATO-ZU

Gewaltfreie Aktion gegen NATO

Am 4. April 1949 wurde mit der Unterzeichnung des NATO-Vertrages die "Nordatlantische Vertragsorganisation” ins Leben gerufen. Am 3. und 4. April 2009 treffen sich die Staats- und Regierungschefs und die Delegationen der 26 NATO-Staaten in Baden Baden und Straßburg, um mit einem NATO-Gipfel den 60. Geburtstag der NATO zu feiern. WRI-Mitarbeiter Andreas Speck berichtet (Red.).


No to war - No to NATO: International Activist Conference in Strasbourg

Strasbourg, February 14 and 15th

Start 1pm February 14th
End 2pm February 15th

Location: Strasbourg, (exact location will be announced with the second invitation)

The main goal of the conference is to discuss the preparation of the different actions against the 60 years anniversary of NATO. We want to finalize our strategy and prepare the different actions.

The background of all our preparations will be a political discussion about the strategy of the NATO and there political goals.

Krieg beginnt in Europa – dezentraler Aktionstag 14.–15. November 2008


Am 14. und 15. November fanden im Zusammenhang des europäischen Aktionstages gegen militärische Infrastruktur gewaltfreie antimilitaristische Aktionen in zahlreichen Ländern Europas statt. Der Aktionstag war ein weiterer Schritt in der Koordinierung der radikal gewaltfreien antimilitaristischen Gruppen in Europa.

Nein zur NATO 2009: Was wird geplant?

Diese Seite ist ein Versuch, Informationen zum offiziellen NATO-Gipfel in Strassburg, Kehl und Baden Baden und zu geplanten Protestaktionen zusammenzutragen.

Choreographie des NATO-Gipfels

Das Problem ist derzeit, das viele der Details der Logistik des NATO-Gipfels derzeit nicht bekannt sind. Dies ist lediglich ein Versuch, zusammenzustellen was derzeit bekannt ist oder vermutet wird, größtenteils basierend auf Presseberichten.

Vredesactie closes down the Ministry of Defence.

November 14. A group of Vredesactie activists block the gates of the Belgian Ministry of Defence, renamed Ministry of War, in a protest against the Belgian involvement in the war in Afghanistan. Their actions fits in the framework of a European action day against military infrastructure "War starts from Europe".

Belgium is at war. The country is involved in several military operations worldwide.

Bombspotting closes the Belgian Ministry of Defence

Europe is at war. Belgium as well is involved in several military operations worldwide.
The Belgian minister of Defence wants to engage the military more actively in the war in Afghanistan and military operations worldwide.That's why Bombspotting has closed down the Belgian Ministry of Defence today. The activists are demanding that the Belgian government puts an end to the military presence in Afghanistan. This action is part of an international action day 'War starts from Europe', which aims to visualise how Europe is involved in wars worldwide.

Nein zum Krieg - Nein zur NATO

Appell, beschlossen in Stuttgart am 5. Oktober 2008

Aus Anlass des 60. Geburtstages des NATO-Militärbündnisses rufen wir alle Menschen auf, im April 2009 nach Straßburg und Kehl zu kommen, um gegen die aggressive Militär- und Nuklearpolitik der NATO zu demonstrieren und unsere Vision einer gerechten Welt ohne Krieg zu beteuern.

60 Jahre NATO sind genug!

Dem Kriegsbündnis mit breiten Massenprotesten entgegentreten!

Allen Kassandra-Rufen von ihrer bevorstehenden Auflösung zum Trotz entwickelt die NATO in den letzten Jahren ei ne beängstigend Kriegsdynamik. Das Bündnis rüstet sich auf breiter Front für künftige Kriege. Von einer atomarer Erstschlagstrategie über die Eskalation der Aufstandsbekämpfung in Afghanistan und der Intensivierung der NATO-EU-Zusammenarbeit bis hin zur institutionellen Runderneuerung: Gründe gibt es genug, dem 60jährigen Jubiläum des Kriegsbündnisses, das am 3./4.

Inhalt abgleichen