Image linked to donate page Image linked to Countering the Militarisation of Youth website (external link) Image linked to webshop

Benutzeranmeldung

Interface language

Diaspora link
Facebook link link
Twitter link
 

North Atlantic Treaty Organization NATO

22/03/08 - NATO Game Over: Der militärischen Globalisierung widersetzen!

Fünf Jahre nach Beginn des Irakkrieges: Internationales Aktionswochenende im NATO Hauptquartier in Brüssel, Belgien. Friedensaktivist_innen aus ganz Europa treffen sich am 22. März 2008 für die erste Runde von „NATO - Game Over". Wir werden zum NATO Hauptquartier ziehen und es schließen. Wir werden uns Zutritt verschaffen und die NATO nach Belegen für weitere Kriegsvorbereitungen durchsuchen. „NATO - Game over" ist weder eine gewöhnliche Demonstration noch ein Spiel. Es ist ein gewaltfreier und entschlossener Versuch, die NATO zu schließen.

Die deutsche Unterstützung für den Krieg gegen den Irak

Von Tobias Pflüger, MdEP

Die deutsche Bundesregierung schickte zwar keine eigenen Soldaten in den Irak, tat aber sonst alles, damit die USA, Großbritannien und ihre Verbündeten gegen den Irak Krieg führen konnten.

1.

Wirtschaft, Militarisierung und Globalisierung

Gesprächsleitung: Ellen Elster

In vielen Teilen der Welt sind die Verbindungen zwischen Wirtschaft und Militarisierung sowie zwischen der gemeinsamen Entwicklung von gewinnorientierten und militärischen internationalen Körperschaften und den internen sozialen und politischen Bedingungen in verschiedenen Ländern sichtbar.

Gewaltfreie AktivistInnen blockieren die NATO für 30 Minuten, um auf den Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung hinzuweisen

Drei Beteiligte festgenommen, aber nach einer Stunde freigelassen

Am 15. Mai 2002, dem Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung hat eine internationale Gruppe von Kriegsdienstverweigerern und AntimilitaristInnen aus Spanien, Kroatien, Mazedonien, der Türkei, Finnland, Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien und Frankreich das Haupttor des NATO Hauptquartiers in Brüssel für etwas 30 Minuten blockiert.

War Resisters' International: Balkans resource page

Rebuilding Kosov@ and the FRY: resource pages

The War is Not Over Yet

From the Safe House Project in Budapest

On the anniversary of the beginning of NATO bombing which brought about the escalation of the war in Kosovo and the largest military operations in Europe since WWII, we want to once again speak for those for whom the war is not over yet. Namely, the numerous imprisoned or exiled deserters and conscientious objectors from Serbia who still suffer from refusing to wage a war against civilians in Kosovo or simply refusing to be sacrificial lamb of Milosevic in the pointless war with NATO.

Introduction

The changing face of the military was the theme of the War Resisters' International seminar held in Germany in August, which brought together about 40 participants.

Consequences of the "New NATO"

"New NATO" poses quite some challenges for the power balance in the world and goes beyond defending security. NATO has already moved east and therefore closer to Russia, which lost its former allies.

NATO's evolution in Bosnia-Herzegovina

The war in Bosnia-Herzegovina led to NATO's first "peace-keeping" intervention and at the same time brought a shift from UN blue helmets to NATO military.

Plenum zum Kosov@-Krieg

mit
Dorie Wilsnack, WRI (Moderation)
Bojan Aleksov, Women in Black, Budapest
Zorica Trifunovic, Women in Black, Belgrad
Howard Clark, WRI/Balkan Peace Team, Madrid

Steinkimmen, 09. August 1999
20.00 bis 22.00 Uhr

Inhalt abgleichen