Image linked to donate page Image linked to Countering the Militarisation of Youth website (external link) Image linked to webshop

Benutzeranmeldung

Interface language

Diaspora link
Facebook link link
Twitter link
 

Editorial

Geschlechterverhältnisse und Militarismus ist das Thema dieser Ausgabe des Zerbrochenen Gewehrs, die rechtzeitig nicht nur zum Internationalen Tag zur Kriegsdienstverweigerung – 15. Mai 2010 – erscheint, sondern auch rechtzeitig zur neuesten Buchveröffentlichung der WRI, “Women Conscientious Objectors – An Anthology” (Frauen als Kriegsdienstverweigererinnen – eine Anthologie), herausgegeben von Ellen Elster und Majken Jul Sørensen. Auch wenn das Thema Geschlechterverhältnisse und Militarismus für die WRI nicht neu ist – und ebenso wenig Frauen als Kriegsdienstverweigererinnen – so ist dies doch das erste Zerbrochene Gewehr, das diesem Thema gewidmet bist – lange überfällig, kann man sagen (und berechtigterweise).

Im Jahr 2007 organisierten die War Resisters' International und ihre israelische Mitgliedsorganisation New Profile gemeinsam ein Seminar zum gleichen Thema, mit vielen interessanten Präsentationen und Diskussionen. Leider war es uns nicht möglich, eine Dokumentation des Seminars zu veröffentlichen – die tägliche Arbeitsbelastung der OrganisatorInnen und der RednerInnen war zu hoch, so dass keine Zeit übrig bliebt, die Diskussionen zu dokumentieren und für eine Veröffentlichung vorzubereiten. Nur sehr wenige der Präsentationen finden sich auf der Internetseite der WRI unter http://wri-irg.org/news/2007/council2007-en.htm.

Es war ursprünglich geplant, das Buch Women Conscientious Objectors – An Anthology während des Seminars 2007 zu präsentieren. Doch wie so oft wenn AktivistInnen gebeten werden, über ihre Arbeit zu reflektieren, und alle Arbeit von Freiwilligen geleistet wird, dauerte es wesentlich länger. Jetzt, drei Jahre später, erscheint das Buch endlich, und wir hoffen, dass es zur Diskussion um Geschlechterverhältnisse und Militarismus beitragen wird, und auch, dass es die Stimmen von kriegsdienstverweigernden Frauen hörbarer macht.

Diese Ausgabe des Zerbrochenen Gewehrs hat ein breiteres Thema. Wir veröffentlichen nicht nur Artikel zu Frauen als Kriegsdienstverweigererinnen, sondern auch zu Frauenaktivitäten gegen Atomwaffenbasen, und zu den Verbindungen zwischen Militarisierung und Männlichkeiten.

Andreas Speck
Mitarbeiter des Programms Das Recht, das Töten zu verweigern.

War Resisters' International
5 Caledonian Road
London N1 9DX
Großbritannien
info@wri-irg.org http://wri-irg.org/de