Image linked to donate page Image linked to Countering the Militarisation of Youth website (external link) Image linked to webshop

Benutzeranmeldung

Interface language

Diaspora link
Facebook link link
Twitter link
 

Atomwaffen ächten

44 Staaten haben anlässlich einer Konferenz über die humanitären Auswirkungen von Atomwaffen in Wien zu einem Verbot aller Atomwaffen aufgerufen. Es wurde eine „österreichische Verpflichtungserklärung“ abgegeben, in der die Regierung Österreichs versprach, „die legale Lücke für das Verbot und die Abschaffung von Atomwaffen zu schließen“. Diese Ankündigungen wurden während einer zweitägigen internationalen Konferenz in Wien gegeben, die sich mit den absichtlichen und aus Unfällen resultierenden Folgen des Einsatzes von Atomwaffen befasste.

Am 2. März 2015 wird das Europäische Antimilitaristische Netzwerk an einer Blockade der Atomwaffenfabrik in Burghfield, England teilnehmen, die den Namen Burghfield Lockdown trägt. Neue Kampagnen entstehen derzeit in Großbritannien, denn 2016 steht eine Entscheidung über die Ersetzung (oder Abrüstung) des Trident-Raketensystems an.

Mehr (in englischer Sprache)